Regeln zur Passwortänderung

Eine Passwortänderung sollte stets online durchgeführt werden!

Passworte bilden heutzutage die Grundlage der Authentisierung von Benutzern gegenüber Computersystemen. Neben der Überprüfung der Rechtmässigkeit eines Logins werden Passworte auch zur Verschlüsselung von Daten eingesetzt.

Folgende Regeln müssen bei der Wahl Ihres Passwortes erfüllt sein:

  • das Passwort muss mindenstens 8 Zeichen lang sein,
  • ein relativ sicheres Passwort sollte aus einer Mischung von Großbuchstaben (A - Z), Kleinbuchstaben(a - z) und Ziffern (0 - 9) bestehen, aber keine Umlaute oder ß,
  • es kann folgende Sonderzeichen ! # % & ( ) * + , - . _ : ; < = > ? enthalten, aber kein Blank (Leerzeichen)
    Achtung! Bitte berücksichtigen Sie die zulässigen Zeichen ihrer Anwendungen!
    So lassen z.B. ssh, telnet, WebMail, ... kein $-Zeichen zu!
  • es sollte leicht zu merken sein, damit man es nicht aufschreiben muss,
  • es sollte kein Wort (Name) einer bekannten Sprache sein,
  • es sollte keine Tastaturfolge wie z.B. "qwerty" oder "asdfgh" sein,
  • das Passwort sollte unbeobachtet eingegeben werden,
  • das Passwort sollte für andere Benutzer sinnlos sein.

Um ein sicheres und leicht zu merkendes Passwort zu erhalten, gibt es 3 Methoden:

  1. Sie reihen die Anfangsbuchstaben der Wörter eines Satzes (kein Sprichwort) aneinander. Das resultierende Passwort ergibt im allgemeinen keinen Sinn. Man braucht sich nur den Satz zu merken. z.B.: ich studiere 4 Jahre lang an der Universität is4JladU
  2. Sie können auch Silben wahllos aneinander reihen. Dies ergibt in der Regel ein Passwort, das man zwar aussprechen kann (erleichtert das Merken), das aber trotzdem kein Wort im eigentlichen Sinn ist. z.B.: litmablu li3Ma#lu
  3. Sie nehmen ein Wort und fügen Ziffern und/oder Sonderzeichen zwischen den Buchstaben ein. z.B.: z9,trOne statt Zitrone

Wenn Sie Ihr Passwort nicht mehr wissen, können Sie sich online ein neues Passwort setzen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass Sie vorher Ihre private E-Mail-Adresse (für Mitarbeiter zusätzlich die Dienstausweisnummer) eingetragen haben.

Hilfe gibt es auch im IT-Service-Point.

Letzte Änderung: 01.11.2011 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: