Backup

Einführung

Veritas NetBackup der Firma Symantec ist ein Client/Server orientiertes, automatisches Backup- und Recover-System in einem Netzwerk. Die Backup-Daten werden über ein File-System (SAM-FS) auf Kassetten eines Roboters geschrieben. Auf dem Client wird die Backup-Software installiert; die Verbindung erfolgt über bestimmte Ports, bei PC-Plattformen läuft zusätzlich ein Daemon. Der Serverteil ist auf dem File-Server installiert.

NetBackup ermöglicht "full"-Backup und "incremental"-Backup (differential oder cumulativ) von Systemen. Der Backup-Administrator des Servers legt in Zusammenarbeit mit dem Administrator des Clients eine Backup-Strategie fest. Die Backup werden nun vom Server nach der vereinbarten Strategie automatisch angestoßen. Eventuell verlorene Daten kann der Client-Administrator vor Ort zurückholen.

Warum Backup?

  • regelmäßiger Backup (da automatisch)
  • Möglichkeit bei Crash, versehentlichem Löschen oder Diebstahl selbst rückzuspeichern (bei NetWare auch über Windows-Maschine)
  • beeinträchtigt kaum die Nutzung der Rechner
    • zum großen Teil nachts (außer PC) oder
    • zu Zeiten, an denen die Belastung nicht so groß ist (nachts/mittags/Wochenende)
  • relativ schnell - 10 GByte in ca. 2-20 min. (je nach Ausstattung/Verbindung)
  • kein großer Aufwand beim Installieren (Dauer ca. 15 min.)
  • automatische "Bandverwaltung" ("Notizblockverwaltung") entfällt

Letzte Änderung: 17.11.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: