2. Einstellungen und Aktionen vor der ersten Nutzung

Inhalt:  Aktionen vor erster Nutzung - Einstellungen - Probleme melden


 

Aktionen vor erster Nutzung

Bevor Sie zum ersten Mal E-Mails mit Webmail versenden, sollten Sie einige Einstellungen prüfen bzw. vornehmen. Diese Einstellungen sollten Sie während der weiteren Nutzung nur mit Bedacht ändern, da sie die Funktionsfähigkeit Ihres Webmail Accounts ggf. beeinträchtigen können.

Nach dem Anmelden navigieren Sie bitte zu den Benutzereinstellungen. Diese erreichen Sie, indem Sie mit der Maus über das Zahnrad, welches sich rechts in der Menüzeile befindet, fahren und im ausklappenden Menü auf "Benutzereinstellungen" fahren und auf "Webmail" klicken.

prefs_pc

 

Persönliche Angaben überprüfen und setzen

Navigieren Sie zunächst zu den "persönlichen Angaben" (der entsprechende Link befindet sich ganz Links auf der Übersichtseite der Einstellungen). Hier sollten Sie prüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse korrekt angeben ist. Wenn Sie bisher noch nie den Webmail-Service an der Universität genutzt haben (d.h. weder das alte noch das neue System), wird diese Adresse mit Ihrem ersten Anmelden automatisch gesetzt.

Wenn die angegebene Adresse fehlerhaft ist, korrigieren Sie diese bitte. Ändern Sie eine korrekt angegebene Adresse während der Nutzung nicht mehr ab. Eine korrekt angegebene Adresse ist Voraussetzung für die Nutzung des Dienstes.

Darüber hinaus sollten Sie Ihren Namen angeben, damit dieser zusammen mit der Mailadresse bei den Empfängern Ihrer Nachrichten angezeigt wird.

Im Gleichen Konfigurationsmenü sollten Sie prüfen, ob die Option "" aktiviert und ein geeigneter Ordner gewählt ist.

personal_pc

 

Wichtigste Einstellungen in Webmail

Webmail bietet die Möglichkeit verschiedene Einstellungen zur Anzeige und zum Verhalten vorzunehmen. Die Einstellungen, welche wahrscheinlich die größte Relevanz haben, werden im Folgenden kurz vorgestellt. Neben den beschriebenen Einstellungen, sollten auch die Aktionen vor der ersten Nutzung beachtet werden, um die Funktionsfähigkeit ihres Webmail Accounts nicht durch falsche Einstellungen zu beeinträchtigen. 

 

Allgemeine Einstellungen

 In diesem Bereich gibt es eine Einstellung "Kontopasswort". Diese hat im Nutzungsszenario der OvGU KEINE Bedeutung. Ändern Sie hier NICHT Ihr Passwort. Das Passwort zur Anmeldung ist das des zentralen Universitätsaccounts. Wenn Sie dieses ändern möchten, tun Sie dies bitte über den zentralen Account Service des URZ unter der Seite https://www.urz.ovgu.de/-p-692

 

Adressbuch

Im Bereich Adressbuch sollten Sie in der Rubrik Spalten-Einstellungen die Spalten auswählen, welche Sie bei Anzeige des Adressbuches sehen möchten. Sie sollten Vorname, Name und Mail-Adresse als Mindestmenge der angezeigten Spalten wählen.

In der Rubrik Anzeige empfiehlt es sich, ggf. die Standardansicht auf Adressbuchliste zu ändern. Andernfalls wird bei Anzeige des Adressbuches zunächst das Suchformular angezeigt und es sind nicht direkt die Kontakte ersichtlich. Bei Absenden eines Suchauftrages ohne Angabe eines Suchtextes wird aber auch das gesamte Adressbuch dargestellt.

 

Aufgaben

Im Bereich Standardvorgaben haben Sie die Möglichkeit ein Standard-Fälligkeitsdatum zu setzen.

 

Filter

Achten Sie darauf, wenn Sie Filterregeln verwenden wollen, dass die Option "Das Skript nach jeder Änderung automatisch aktivieren?" aktiviert ist. Beachten Sie UNBEDINGT die Hinweise zur Einrichtung und Nutzung von Filtern in Abschnitt 4.

 

Webmail

Für die Einstellungen im Bereich "Persönliche Angaben" beachten Sie bitte zunächst die Angaben zu "Aktionen vor der ersten Nutzung"

Im Bereich der Persönlichen Angaben besteht grundsätzlich auch die Möglichkeit, verschiedene Identitäten anzulegen. Im Rahmen der Freigabe von zentralen Accounts (funktionalen Accounts) ist diese Möglichkeit von Relevanz, da für das Senden über den zentralen Account eine andere Identität benötigt wird. Hinweise zur Verwendung von freigegebenen Accounts finden Sie an anderer Stelle. In diesem Zusammenhang sollte ein entsprechender Name, die korrekte Mailadresse des Accounts sowie der passende Gesendet-Ordner, welcher sich in der Ordnerstruktur des freigegebenen Accounts befindet, angegeben bzw. gewählt werden.

 Im Bereich "Gemeinsame Ordner" besteht die Möglichkeit den Account oder Teile des Accounts für andere Nutzer freizugeben. Die genaue Verfahrensweise zur Einrichtung und Nutzer solcher Freigaben ist auf einer extra Seite dieser Anleitung beschrieben.

Im Bereich "Externe Konten" können Sie Mails von einem externen Konto in die Übersicht einblenden lassen. Die Mails können angezeigt und gelesen werden. Antworten über das externe Konto sind nicht möglich. Die Mails werden in einem Ordner "Externe Konten" innerhalb der Ordnerübersicht angezeigt. Ggf. muss vorher die Option "Alle Ordner anzeigen" gewählt werden, damit das externe Konto sichtbar wird (siehe auch den Abschnitt 3.3 Ordnerverwaltung in Webmail)

Die Einstellungsmöglichkeiten im Bereich Filter werden an anderer Stelle beschrieben (siehe Setzen von Filterregeln zur automatischen Verarbeitung von Mails im Webmail - Bereich)

Im Bereich "Weiterleiten" können Sie festlegen, wie Nachrichten weitergeleitet werden. Dies kann als Anhang erfolgen (d.h. die Originalnachricht wird als eine Datei der Weiterleitungsnachricht hinzugefügt) oder im Text d.h. innerhalb der Weiterleitungsnachricht.

Im Bereich "Entwürfe" sollten Sie einen Ordner definieren, in welchen Nachrichtenentwürfe gespeichert werden. Auch können Sie hier ein Intervall angeben, innerhalb welche neue Nachrichten bei der Erstellung automatisch als Entwurf gespeichert werden.

Im Bereich "Gesendete Nachrichten" können Sie definieren, ob beim Speichern der gesendeten Nachricht auch evtl. Anhänge mit gespeichert werden sollen. Um Speicherplatz in Ihrem Account zu sparen, wird das Abtrennen der Anhänge empfohlen. Auch können Sie festlegen, dass Ihr Gesendet-Ordner in bestimmten Intervallen aufgeräumt wird.

Im Bereich "Anzeige" können Sie unter anderem festlegen, ob Bilder in Mails automatisch angezeigt werden oder nur nach expliziter Bestätigung (Standardeinstellung). Sollen Bilder nicht automatisch angezeigt werden, erscheint ein Platzhalter innerhalb der Mail und es wird ein Button angezeigt, mit welchem die Bilder für die entsprechende Mail nachgeladen/angezeigt werden können. Auch können Sie hier ein automatisiertes Verhalten, für die Reaktion auf geforderte Lesebestätigungen definieren.

Im Bereich "Spam-Meldungen" können Sie die Behandlung von SPAM Nachrichten steuern. Bitte beachten Sie, dass die Behandlung nur dann erfolgt, wenn Webmail geöffnet (d.h. Sie angemeldet) sind. Sollen SPAM-Nachrichten unabhängig von der Webmail-Nutzung automatisiert verarbeitet werden, müssen entsprechende Regeln definiert werden. Dazu sei auf den Abschnitt 4 verwiesen.

 

 Probleme Melden

Für das Melden von Problemen existiert im Webmail-System ein extra Formular. Dieses können Sie sowohl vor der Anmeldung vom Anmeldebildschirm aus erreichen als auch später aus Ihrem Postfach heraus.

Melden von Problemen ohne Anmeldung

 Zur Meldung von Problemen oder bei Fragen existiert auf der Anmelde Seite ein entsprechender Link zum Formular (siehe Bildschirmfoto)
report_login

 

Melden von Problemen nach der Anmeldung

 Zur Meldung von Problemen oder bei Fragen nach der Anmeldung erreichen Sie das entsprechende Formular wie folgt: Klicken Sie oben in der Menü-Leiste von Webmail auf das Zahnradsymbol und wählen Sie dort im aufklappendem Menü "Probleme" (siehe Bildschirmfoto).
report_horde

 

Das Formular zum Melden von Problemen

Geben Sie im Formular auf jeden Fall eine E-Mail Adresse an, unter welcher wir Sie für Nachfragen erreichen können. Sollten Sie nicht Ihr Universitätspostfach abrufen können (bspw. Problem Passwort vergessen) können Sie auch eine alternative Adresse angeben. Nennen Sie uns in diesem Fall im Text der Problembeschreibung entweder Ihren OVGU-Accountnamen oder Ihre OVGU E-Mail Adresse, damit wir bei eventuellen Problemen mit Ihrem Account diesen auch finden können. Wenn Sie nach dem Anmelden ein Problem melden wollen, ist Ihre, in den persönlichen Angaben hinterlege, Mail-Adresse als Kontaktadresse bereits angeben.

Im Bereich "Kurze Zusammenfassung" können Sie einen Betreff für den Problembericht angeben. Bitte geben Sie uns im Bereich "Vollständige Beschreibung" eine möglichst detaillierte Beschreibung des Problems an und nennen Sie uns entweder Ihren OVGU-Accountnamen oder Ihre OVGU E-Mail Adresse. Ferner können Sie auch Bildschirmfotos als Anlage hochladen und mit Ihrer Anfrage an uns senden.

Letzte Änderung: 16.11.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: