Hygienemaßnahmen des URZ

für Veranstaltungen und den IT-Service-Point

Generelles

  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist verpflichtend.
  • Personen mit typischen Krankheitssympthomen ist der Zutritt zum Gebäude untersagt.
  • Bitte beachten Sie die Abstandsregelungen (mindestens 1,5 Meter) und die Abstandsmarkierungen.
  • Der Zutritt bzw. das Verlassen des Gebäudes wird mittels des Studierendenausweieses erfasst. Mitarbeiter wenden sich bitte an den IT-Service-Point zur Erfassung.
    Diese Daten werden ausschließlich zur Kontaktverfogung für vier Wochen gespeichert.
  • Das Desinfizieren der Hände ist nach dem Zutritt zum Gebäude verpflichtend.

IT-Service-Point

  • Im IT-Service-Point darf sich maximal 1 zusätzliche Person zum URZ-Personal aufhalten.
  • Das Tragen eines Mund-Nasenschutzes ist für Kunden verpflichtend.
  • Sollte für die Problemlösung das Anfassen von privaten Geräten erforderlich sein, so ist im Vorfeld eine Flächendesinfektion durchzuführen.

Flurbereich vor dem IT-Service-Point

  • Im Flurbereich vor dem IT-Service-Point dürfen sich maximal 3 Personen aufhalten.
  • Es ist der Rundweg für den Zutritt bzw. für das Verlassen zwingend einzuhalten.

Toiletten

  • Im Vorraum darf sich maximal eine Person aufhalten.
  • Nach Toilettengängen sind Hände erneut zu desinfizieren

Öffnung von Räumen

  • Die Räume G26.1-004 (Pool 1) und G26.1-005 (Pool 2) bleiben für die individuelle Nutzung geschlossen und dürfen nur durch das URZ-Personal betreten werden. Wir verweisen auf die Möglichkeit der Nutzung der Computerarbeitsplätze in der Bibliothek, welche die gleiche Softwareaustattung bieten.
  • Die Räume G26.1-006 (Pool 3, ehem. RTL3), G26.1-007 (Pool 4, ehem. RTL4) und G26.1-010 (Videokonferenzraum) sind ausschließlich für Veranstaltungen geöffnet. Wenn keine Lehrveranstaltung stattfindet sind diese Räume geschlossen.

Durchführung von Veranstaltung

Vorbereitung

  • Die Platzkapazität der Räume G26.1-006 (Pool 3, ehem. RTL3) und G26.1-007 (Pool 4, ehem. RTL4) wurde auf 12 Plätze (inkl. Dozentenarbaitsplatz) reduziert. Im Raum G26.1-010 (Videokonferenzraum) wurden die Plätze auf 14 reduviert (inkl. Dozentenarbaitsplatz).
  • Die Platzkapazität darf nicht durch Stühle aus anderen Räumen erhöht werden. Personen, welche keinen Sitzplatz finden, dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
  • Nicht zu nutzende Arbeitsplätze sind mit entpsrechenden Hinweisen makrkiert.
  • Um eine Menschenansammlung im URZ zu vermeiden, sind Teilnehmer dazu verpflichtet vor dem URZ in der entsprechenden Warteschlange auf den Dozenten zu warten.

Während einer Versnataltung

  • Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes während der Veranstaltung ist möglich, aber nicht zwingend nötig.
  • Wird die Maske abgesetzt, ist sie nicht auf den Tisch zu legen, sondern in der eigenen Tasche/Jacke zu verstauen.
  • Erfassung der Teilnehmer durch den Dozenten für eine Kontatktverfolgung. Zu erfassen sind:
    • Datum
    • Zeitraum
    • Ort (Gebäude und Raum)
    • Name
    • Vorname
    • Matrikelnummer (nur Studierende)
    • Struktureinheit (nur Mitarbeitende)

Ende der Veranstaltung

  • Nach jeder Veranstaltung ist durch den Dozenten eine Flächendesinfektion durchzuführen.
  • Nach dem Ende einer Veranstaltung sind die Räume zu Verlassen.

Letzte Änderung: 20.10.2020 - Ansprechpartner: IT-Service