Veeam-Backup für Linux

Vorgehensweise:

    Nutzer muss
  • Port 22/tcp für das Subnetz 10.54.8.0/26 öffnen
  • Für Restores vom Backup-Server aus die Ports 2500/tcp bis 5000/tcp für das Subnetz 10.54.8.0/26 öffnen (Restores können auch vom Client selbst vorgenommen werden)
  • SSH-Pubkey von Veeam bei /root/.ssh/authorized_keys integrieren (veeam_ssh.pub)
  • Paket mlocate für die leichtere Indizierung der Filesysteme installieren

Dokumentation:

User Guide

Antragsformular:

Hinweis: Alle Angaben bitte ohne Umlaute eintragen!

 Uni-Mail-Adresse    Telefon-Nr.   
 Rechner-Name    IP-Adresse  
 Betriebssystem  Linux - Name/Version  BS-Art    32-Bit   64-Bit
 Backup-Zeit  
 Datenbank   - welche?    
Bemerkungen
 

    Einwilligung in die Datenverarbeitung

Ich möchte den Backup-Service des URZ nutzen und bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten einverstanden.

Zur Bearbeitung Ihres Antrages benötigen wir einige personenbezogene Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, um den Backup-Antrag eindeutig einem Nutzer zuordnen zu können. Diese Informationen werden vertraulich behandelt und nicht zentral gespeichert.

Im Falle eine angeforderten Restores von Backup-Daten durch den Backup-Administrator werden die Daten zur Authentifizierung des Nutzers benötigt.

Mit dem Absenden dieses Formulars erkenne ich an, dass ich die Datenschutzerklärung der Otto-von-Guericke-Universität gelesen und verstanden habe.


Captcha
  neu laden

  

 

Letzte Änderung: 20.11.2019 - Ansprechpartner: IT-Service