Übernahme bereits gescannter Rechner

Folgende Server stehen für die Scan-Daten derzeit zur Verfügung:

  • ocs.ovgu.de: Komplette Datensätze (komplette Hardware und Software)
  • software.ovgu.de: Bereinigte Daten (nur MS-Einträge, minimale Hardwareinformationen)

Beide Server liefern ab KW 23 zum Lizenzserver softinventur.ovgu.de.

Für die Einrichtungen, die bereits Daten erfasst haben stehen folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  1. Alle Rechnerdaten der Einrichtung verbleiben auf dem ocs.ovgu.de, d.h. die kompletten Daten bleiben erhalten. Rechner, die damals mit der Netzinstallation ausgelesen wurden, schicken weiterhin ihre Daten zu OCS.
  2. Alle Rechnerdaten der Eirichtung werden auf software.ovgu.de eingespielt (URZ kann beim Übertragen helfen), d.h. nur noch bereinigte Daten werden vorgehalten. Auf Rechnern, die damals mit der Netzinstallation ausgelesen wurden, muss der Netzagent mit dem neuen Serverlink neu installiert werden.
  3. Es werden parallel beide Server benutzt (Beispiel: Geräte X und Y sind auf ocs und Gerät Z ist auf software). Achtung: Der Administrator der Einrichtung muss selbst darauf achten, dass kein Gerät auf beiden Servern eingetragen ist.

Bezüglich der Lizenzen muss ein Umzug von glpi.ovgu.de auf softinventur.ovgu.de erfolgen. Hierbei kann das URZ ebenfalls helfen. Alle neuen Lizenzen werden auf softinventur.ovgu.de eingetragen.

Für die Unterstützung des URZs bei der Übertragung der Geräte- und Lizenzdaten bitte über soft-inventur@ovgu.de einen Termin mit uns abstimmen.

 

Letzte Änderung: 04.11.2022 - Ansprechpartner: IT-Service