Allgemeiner Serverpool

Allen Universitätsmitgliedern (Professoren, Mitarbeitern, Studenten) stehen zentrale Serversysteme sowie das OvGU-Datennetz zur Erledigung ihrer Aufgaben zur Verfügung.

Das Universitätsrechenzentrum (URZ) bietet zur allgemeinen Nutzung einen Windows-Pool an, das sind die PC's in den URZ-Rechnerlaboren.

Zum Allgemeinen Serverpool gehört auch der Zugangsserver domicil.

Allen Nutzern wird bei der Freischaltung Ihres Accounts ein „Persönlicher Speicherbereich“ (HOME) von 10GB zugeordnet. Diese  HOME-Bereiche kann man sich über die Protokolle CIFS/NFS zuordnen. Windowssysteme, die  in das zentrale Active Directory (ADS) eingebunden sind, erhalten automatisch das HOME zugewiesen. Dezentrale Windowssysteme müssen ein Netzlaufwerk verbinden mit \\sthome.ovgu.de\<Account>  .
Linux-Systeme  greifen über den CIFS-Client oder über NFS auf das HOME zu. Hinweise zur Einbindung für Ubuntu-Systeme gibt es hier.

Die Authentifizierung erfolgt mit ads-dom\<Account>

Die HOME-Verzeichnisse sind für alle Rechner auf dem Campus erreichbar. Von Außerhalb muss der VPN-Client genutzt werden.

Die Nutzung obiger Rechner kann nur nach Anmeldung erfolgen:

- Account (Nutzerkennung) und
- Passwort (Kennwort)

Account und Passwort sind sowohl für den Windows-Pool als auch für den Zugangsserver zu verwenden. Mindestens halbjährlich sollte das Passwort aus Sicherheitsgründen durch ein neues Passwort ersetzt werden.

Die Änderung des Nutzer-Passwort erfolgt mittels des Account Service Portals
Bei der Auswahl eines neuen Passwortes bzw. beim Ändern eines Passwortes sind die folgenden Regeln zu beachten: Regeln zur Passwortänderung.

 

Letzte Änderung: 15.02.2019 - Ansprechpartner: IT-Service