Aktuelles

Aktuelles

Anmeldung mit Shibboleth SSO

02.12.2022 -

Am 01. Dezember 2022 wurde ein Server-Update des zentralen Anmeldedienst der OVGU (Shibboleth) durchgeführt.

Seit diesem Update werden aus Sicherheitsgründen veraltete Verschlüsselungsalgorithmen von Passwörtern nicht mehr unterstützt.
Wenn bei Ihnen die Anmeldung nicht möglich sein sollte, so ändern Sie bitte das Passwort von Ihrem OVGU-Account unter https://urz.ovgu.de/account.

Anschließend wird die Anmeldung mit dem zentralen Anmeldedienst der OVGU wieder möglich sein.

mehr ...

Sophos Abschaltung 2022

26.09.2022 -

Ab dem 31.12.2022 wird die Sophos-Infrastruktur (Virenschutz für Clients und Server) an der OVGU nicht mehr zur Verfügung stehen.

Die Software muss von den Systemen deinstalliert / entfernt werden. Bei Systemen, die nicht durch das Rechenzentrum betreut werden, steht Ihnen ein Tool von Sophos zur Verfügung. Dies gilt auch für private Computer.

mehr ...

Generierung von Account-Namen für zentrale OVGU-Accounts

23.03.2022 -
In Vorbereitung auf die Einführung eines neuen IAM Systems an der OVGU wird ab 01.05.2022 die Vorgehensweise zur Generierung von Account-Namen geändert.

mehr ...

Einschränkung von Remote-Zugängen auf OVGU-Systeme

28.04.2022 -

Aufgrund von verschiedenen Cyberangriffen auf Hochschulen und Forschungseinrichtungen im Land Sachsen-Anhalt sperrt das Universitätsrechenzentrum die Erreichbarkeit von Remote-Zugängen aus dem Internet campusweit. Betroffen sind die unteranderem die Dienste, welche die folgenden Ports 20, 21, 22, 23 und 3389 benutzen. Von der Maßnahme sind überwiegend nur administrative Zugänge zu Server-Systemen betroffen.

Die Erreichbarkeit von Extern ist weiterhin mittels einer VPN-Verbindung gegeben.

mehr ...

Automatisch erzeugte E-Mails des URZ werden digital signiert

17.02.2022 -

Phishing Mails täuschen u.a. vor, autom. generierte Nachrichten des URZ zu sein und fordern Sie zu Aktionen wie zur Passworteingabe auf.
Es ist es sehr wichtig, den Absender zu überprüfen. Das URZ versendet  autom. generierte Mails deshalb mit einer elektronischen Unterschrift (S/MIME-Signatur), die die Echtheit des Absenders bestätigt. Unsignierten Mails sollten Sie immer mit Misstrauen begegnen und sich im Zweifel an den IT-Service wenden.

mehr ...

[1] | 2 vor

Letzte Änderung: 13.01.2023 - Ansprechpartner: IT-Service